Shrinky Dinks

Shrinky dinks… ich liebe diesen Namen. Shrinky dinks… shrinky dinks … shrinky dinks… Ehrlich ich finden den Namen so großartig, dass ich meiner lieben Kollegin in der vergangenen Woche damit auf die Nerven gegangen bin.

Shrinky dinks sind Folien die bedruckt, bestempelt oder bemalt werden können und anschließend  im Ofen geschrumpft werden. Dabei schrumpft die Folie um ein vielfaches zusammen und härtet dabei aus. Am Ende erhält man einen netten Anhänger für Ketten, Armbänder oder den Schlüsselbund. Die erhitzte Folie kann im warmen Zustand sogar zu einem Ring gebogen werden. Was aus meiner Sicht beweist, dass shrinky dinks einfach großartig sind.

Hier nun mein erstes shrinky dinks Experiment:

Schritt 1:

Shrinky dink Ink-Jet-Folie bedrucken, dabei beachten, dass das Motiv sich verkleinert und die Farbe sich dadurch intensiviert. Also alles schön vergrößern und die Farben um mindestens 30 % aufhellen. Bei dunklen Motiven sollten es eher 50% sein.

Schritt 2:

Das Motiv ausstanzen oder ausschneiden und bei Anhängern ein Loch hinein stanzen. Mit einem normalen Büro-Locher geht das eigentlich ganz prima.

Schritt 3:

Den Ofen auf 150° Celsius vorheizen und die Folien auf ein mit Backpapier bedecktes Backblech legen.

Schritt 4:

Nun kommt das Beste! Die Folie dabei beobachten wie sie im Ofen zusammenschrumpelt. Die Folie beginnt nach wenigen Minuten sich stark zu kräuseln, wenn der maximale Schrumpfungsgrad erreicht ist, kehrt die Folie in die ursprüngliche Form zurück.

Schritt 5:

Die Stücke aus dem Ofen holen und mit Hilfe eines Gegenstandes in Form biegen (dazu hat man max. 10 Sekunden Zeit) oder zu auskühlen auf einen Teller legen. Es kommt häufiger vor, dass ein Anhänger sich noch etwas nach oben wölbt, dies kann man beheben, in dem man Ihn flachdrückt, solange er noch heiß ist. Sollte man nicht schnell genug gewesen sein, so kann man das Folienstück noch einmal in den Ofen legen bis es sich wieder „entspannt“ hat. Anschließend kann man einen neuen Versuch starten. Meiner Erfahrung nach, kann man dies bis zu drei Mal ohne größere Probleme tun.  Doch vorsicht, je häufiger man die Folie wieder erhitzt und in Form biegt, desto spröder wird das Material und es kann zu Rissbildungen und Brüchen kommen.

Schritt 6:

Die bedruckten Flächen sind trotz des „Brennens“ nicht wasserfest, aus diesem Grund sollte man sie nach dem Schrumpfen mit Klarlack bestreichen, dass verleiht ihnen mehr Widerstandsfähigkeit und Glanz. Da ich von dem Ergebnis mit Nagellack nicht überzeugt bin, werde ich wohl mal einen Versuch mit Diamond Glaze starten. Die Kanten können vor dem Lackieren zusätzlich mit einem wasserfesten Goldstift bemalt werden, so dass sie etwas weniger nach Plastik aussehen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare

  1. strickwahnnnadine

     /  2012/03/08

    Nerven würde ich das ganzen jetzt nicht nennen. Ich würde es eher so bezeichnen: Du bist enthusiastisch ausgeflippt! Jetzt, wo ich die Bilder gesehen hab, kann ich mir schon etwas besser vorstellen, was Dich daran so begeistert. By the way, wer kommt eigentlich auf die Idee, so etwas wie shrinky dinks zu entwickeln…?!

    Spannend find ich die kleinenen Anhängerle, wenn Sie denn wasserfest wären. Kannst Du nicht mal ein „Strickwahn – made for you“ – Anhänger, auch grafisch, entwerfen?!

    Kreative Grüße!

    Antwort
    • Danke, für die tröstenden Worte. Ich hoffe, Maggie sieht es auch so.Übrigens habe ich für unsere Susanne zum Geburtstag Chili-Magnete gemacht. Zwei davon hat Sie an ihrer Magnettafel im „Büro“ hängen, also falls Du Dich zufällig mal wieder nach unten verirrst…
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Antwort
  2. Liebe Kerstin
    Ich kann dich verstehen, dass du das voll faszinierend findest. Es geht mir genauso.
    Ein Spätzünder wie ich bin, bin ich erst jetzt auf Shrinky dink aufmerksam geworden.
    Hier in der Schweiz bekommt man es leider nirgends zu kaufen. Wo hattest du es denn her?
    Ich suche diejenigen welchen, die mit Inkjet bedruckbar sind, damit ich für meine geplanten Kosmetiktäschchen schöne Anhänger zaubern kann. Vielen Dank für deinen Tipp.
    Liebe Grüsse
    Karin (Chräglibär & Klabauterkids

    Antwort
    • Hallo liebe Karin,
      krankheitsbedingt kann ich Dir leider erst jetzt antworten. Die Shrinky Dink Folien für den Drucker habe ich auf Ebay gefunden. http://www.ebay.de/itm/6-Shrinky-Dinks-Inkjet-Schrumpffolie-Druckerfolie-/380571845225?pt=Bastelmaterialien&hash=item589bd98269
      Der Lieferant stammt aus Deutschland, aus diesem Grund sind die Folien auch ein bisschen teuerer. Du kannst sie aber sicherlich auch direkt in den USA bestellen.
      Ein kleiner Tipp, für den Umgang mit den Anhängern, trotz des Erhitzen bleibt die Farbe wasserlöslich, eine kleine Schicht Lack schützt die Anhänger vor unliebsamen Überraschungen.
      Gerade habe ich übrigens mal in Deinem Shop vorbeigeschaut, die Sachen sind so süüüß besonders die Eulen und das 1.Hilfetäschli. 😉
      Sonnige Grüße aus dem Ruhrpott,
      Kerstin

      Antwort
      • Liebe Kerstin
        Hoffentlich geht es dir wieder gut und du bist wieder voller Tatendrang!
        Ich danke dir vielmals für die Antwort und das liebe Kompliment zu meinem Shop! Ich habe mich in der Zwischenzeit ebenfalls schlau gemacht und habe eine Seite gefunden in Deutschland, die Shrinky-Dinks anbietet. Da ich in der Zwischenzeit im Urlaub war, habe ich es noch nicht weiter verfolgt und werde es in den nächsten Tagen angehen. Ansonsten habe ich eine Schulfreundin in Texas, die es mir schicken würde :-). Den Tipp zum lackieren werde ich gerne beherzigen. Danke!
        Ganz liebe Grüsse
        Karin

  3. Melenka

     /  2016/05/31

    Hi 🙂
    Darf ich fragen, woher du die Shrinky Dink Folie bekommen hast? Ich finde bei uns im deutschsprachigen Raum nichts außer Amazon und da bestelle ich aus Prinzip nicht.
    Liebe Grüße,
    MELENKA

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: